Lewis Carroll - Alice's Adventures in Wonderland

"»You might just as well say,« added the Dormouse, who seemed to be talking in his sleep,
»that I breathe when I sleep is the same thing as I sleep when I breathe!« »It is the same thing with you,« said the Hatter (...)" S. 73


Verlag: Puffin Books
Seiten: 141

Warum dieses Buch: Naja, Alice im Wunderland ist halt ein Klassiker. Diese spezielle Ausgabe habe ich aber deshalb gekauft, weil ich sie einfach sooo schön fand!

Das sagt der Klappentext: "HOW DO you know I'M MAD?" SAID ALICE "YOU MUST BE; SAID the CAT; OR YOU WOULDNT have COME HERE."

 
Das sage ich: Der Inhalt des Buches dürfte wohl hinlänglich bekannt sein. 

Ich mochte Alice im Wunderland eigentlich schon immer, seit ich das erste Mal die Zeichentrickserie gesehen habe. Das Buch habe ich zum ersten Mal erst sehr viel später in der Schule in Englisch gelesen. Ich weiß noch, dass ich damals verhältnismäßig wenig begeistert war. Vielleicht weil es Schullektüre war und man die prinzipiell doof zu finden hatte.
Ich bin sehr froh, dass ich das Buch jetzt noch einmal gelesen habe, weil es mich jetzt wieder ähnlich begeistert hat, wie die Zeichentrickserie früher. 

Für alle, die sich nicht mehr so gut erinnern können: Das Buch steigt ja ohne besonders viel Einleitung direkt ins Geschehen (also ins Wunderland) ein, was wunderbar zur skurilen Handlung passt: Den Leser ohne Erklärung alleine lassen. Sehr gut, in diesem Fall! Trotzdem habe ich mich sehr gefreut, dass im letzten Kapitel doch noch einige Worte über den Zusammenhang zwischen Kindheit, Traum und Wunderland stehen. Das Kapitel fand ich fast am schönsten... 

Sonst mochte ich übrigens interessanterweise die Teile, die ich nicht mehr so gut im Gedächtnis hatte, wie zum Beispiel die mit dem Greif und der Schildkröte. 

Meine Ausgabe - die von Puffin Books - ist aber auch ganz besonders schön! Das Cover ist relativ dunkel gehalten, neben schwarz gibt es nur die Farben weiß, rot und blau. Es handelt sich außerdem um eine illustrierte Ausgabe und ich finde die Bilder passen sehr gut:

 Aber das beste sind wohl die Seiten: Keine harten Kanten von geschnittenem Papier, sondern ein bisschen ausgefranst, als wären sie gerissen worden. Oder sehr alt. Hach, ich bin wirklich froh, dieses Buch in meiner Sammlung zu haben!

Auf alle Fälle sollte jeder, der das Buch noch nicht gelesen hat, einmal einen oder mehrere Blicke hineinwerfen, schon allein um sich auszukennen, wenn das nächste mal jemand die Grinsekatze zitiert!




Kommentare