Es war mir eine Ehre - Buchchallenge 20/14

Auch die Buchchallenge 20/14 ist nun für mich beendet. Die Zusatzaufgabe habe ich zwar nicht geschafft, dafür aber alle anderen... mehr oder weniger zufrieden stellend für mich. (Zum Beispiel war es für mich schrecklich schwer, ein Buch mit Sternen auf dem Cover zu finden, sodass ich schlussendlich eines mit nur einem Stern gelesen habe - oh Schreck, oh Nein.. usw.)

HIer gehts zum Blog von Mandy


Diese Bücher habe ich gelesen:

1. Ein Buch, das aus deiner Kindheit stammt. J.J.R Tolkien - Der kleine Hobbit (Februar 14) 

2. Ein Buch, mit Sternen auf dem Cover.  Kerstin Pflieger - Die Alchemie der Unsterblichkeit (Dezember 14)
Wie gesagt... Ein Stern... besser als kein Stern. :/

 

3. Ein Buch, welches du als Geschenk erhalten hast. Andrea Russo - Im Himmel mit Ben (Mai 14)
Das Buch hat mir meine Mama geschenkt. :)


4. Ein Buch, dessen Titel mit "M" beginnt. Arkadi und Boris Strugatzki - Montag beginnt am Samstag (November 14)

5. Ein Buch, dessen letzte Ziffer der ISBN eine 4 ist. Viktor Arnar Ingólfsson - Bevor der Morgen graut (August 2014)
ISBN-13: 978-3404922154 - Ich habe immer auf die ISBN-13 geschaut, weil ich das auch einfach so gewohnt bin...
 
6. Ein Buch, von einem dir unbekannten (noch nicht gelesenen) Autor. Helene Hegemann - Axolotl Roadkill (Juni 14)

7. Stell dich vor deinen SuB und lies das 14. Buch vom "Stapel". Amanda Hocking - Vereint (03) (März 14)

8. Ein Buch, dessen Autor aus einem der folgenden Kontinente kommt: Australien/NZ, Asien oder Europa. Einschränkung hierbei: nicht aus Deutschland oder Großbritannien. José Saramago - Kain (April 14)
Mr. Saramago kommt aus Portugal. (und das ist in Europa!)

9. Ein Buch, das Fortsetzung einer Reihe/Trilogie ist. Caragh O'Brien - der weg der gefallenen sterne (April 14)

10. Lies ein Sachbuch. John C. Parkin - Fuck it! Loslassen, entspannen, glücklich sein (Oktober 14)
Sachbuch habe ich hier einfach als Non-Fiction interpretiert. Ich hätte auch eins der superspannenden Bücher wählen können, die ich für die Uni lesen musste, aber die wollte ich ganz einfach nicht rezensieren... Bäh.

11. Ein Buch, das in der Zukunft spielt. Caragh O'Brien - das land der verlorenen träume (Jänner 14)


12. Ein Buch, aus deinem Lieblingsgenre. Kerstin Gier - Silber (das zweite Buch der Träume) (Juli 14)

13. Ein Buch, in dem ein Kind eine Rolle spielt. Alan Bradley - The Sweetness at the Bottom of the Pie (Juli 14)
Flavia de Luce ist elf Jahre alt.

14. Ein Buch, dessen Titel aus 4 Worten besteht. Maggie Stiefvater - Wen der Rabe ruft (März 14)



15. Ein Buch, dessen Autor 14 Buchstaben im Namen enthält (Vor- & Nachname) - Christoph Marzi - Lycidas (Jänner 14)

16. Ein Buch, mit mindestens 14 Kapitel. Antje Babendererde - Isegrim (Jänner 14)
29 Kapitel


17. Ein Buch, auf dessen Cover mindestens 4 Lebewesen oder/und Gegenstände abgebildet sind. (Variation hierbei möglich) Kerstin Gier - Silber (Das erste Buch der Träume) (April 14)
Lebewesen und Gegenstände: Schlüssel, Tür, ein Vogel, Blumen (usw.)

18. Ein Buch, das dir schon mehrfach empfohlen wurde. Lynn Okamoto - Elfen Lied (Dezember 14)
 Mit dieser Aufgabe hatte ich auch so meine Schwierigkeiten, weil ich fast alle Bücher, die mir mehrfacht empfohlen wurden schon gelesen hatte. Außerdem kenn ich nur wenig Bücher, die mir wirklich mehrfach empfohlen worden sind. Bei Elfen Lied habe ich zumindest schon von verschiedenen Seiten gehört, dass es ganz super-großartig sein soll (auch wenn sich einige dieser Lobeshymnen wohl auf den Anime bezogen haben). Nun ist Elfen Lied aber ein Manga und kein Buch im eigentlichen Sinne. Ich hoffe, das gilt trotzdem, denn sonst hätte ich einfach nicht gewusst, was ich für diesen Punkt hätte lesen sollen.

19. Ein Buch, das an einem Ort spielt, an dem du schon einmal gewesen bist. Alexander McCall Smith - Friends, Lovers, Chocolate (Juli 2014)
Das Buch spielt in Edinburgh. Dort war ich 2009 (oder so) auf Urlaub und 2010 hab ich dort einen Monat ein Praktikumgemacht. Und ich LIEBE Edinburgh!

20. Ein Buch, das bereits auch verfilmt wurde. Cornelia Funke - Tintenherz (September 14)



Die Höhepunkte dieser Challenge waren für mich die zwei ersten Bände der Silber-Trilogie. Ein unerwartet gutes Buch, und damit sowas wie mein persönlciher Favorit der Challenge:
Kerstin Pflieger - Die Alchemie der Unsterblichkeit
Das Buch hab ich mir tatsächlich NUR aus der Bibliothek ausgeborgt, weil es einen Stern auf dem Cover hatte. Dafür war ich dann aber sowas von begeistert... und dabei fällt mir ein, dass ich noch mehr Bücher von der Autorin lesen sollte! *renn*

Die Challenge hat mir sehr viel Spaß gemacht, auch wenn ich einige Aufgaben ein bisschen schwierig fand... ich habs trotzdem irgendwie geschafft.... Ich bereite mich geistig schon auf die Challenge 20/15 vor, aber was ich so gesehen habe, ist die noch einmal um einen Tick schwieriger ;) Aber was solls, Herausforderungen sind dazu da, sie anzunehmen... oder so.. ähem.

Kommentare