Kerstin Gier - Silber (Das zweite Buch der Träume)

"Das hier war eine ähnlich befriedigende Tätigkeit wie das Zerplatzenlassen von Noppenfolienbläschen. Und wer sagte einem eigentlich, für welche Dinge man zu alt war und für welche nicht?" S. 263



Verlag: Fischer FJB
Seiten: 416

Warum dieses Buch: Ich mochte schon die Edelstein-Trilogie von Frau Gier und war begeistert vom ersten Buch der Träume

Das sagt der Klappentext: Und da hörte ich es, mitten in das plötzliche Schweigen hinein: ein vertrautes unheilvolles Rascheln nur ein paar Meter entfernt. Obwohl niemand zu sehen war und eine vernünftige Stimme in meinem Kopf sagte, dass das hier sowieso nur ein Traum sei, konnte ich nicht verhindern, dass Angst in mir hochkroch, genauso unheilvoll wie das Rascheln.
Ohne genau zu wissen, was ich tat und vor wem ich davonlief, fing ich wieder zu rennen an.

Das sage ich: Da es sich bei diesem Buch um den zweiten Teil einer Trilogie handelt UND sich beim Lesen eine gewisse Frage eingeschlichen hat, die ich hier unbedingt stellen muss, wird dieser Artikel Spoiler enthalten und ich empfehle daher, nur weiterzulesen, wenn ihr Das zweite Buch der Träume bereits gelesen habt, oder ihr das Risiko eingehen wollt.
Das erste Buch der Träume hat mir schon ganz ganz super gefallen!Ich bin ein sehr großer Fan der Hauptfigur Liv, ich finde sie sehr, sehr sympathisch und fiebere gerne mit ihr mit... Mit ihr springen wir wieder in die Welt der Träume, in der sich (aus dem ersten Teil) bekannte und auch unbekannte Gestalten herumtreiben.

Wie gesagt, das Kung-Fu-Käsemädchen Liv finde ich ganz großartig. In den meisten Jugendbüchern führen die Protagoinistinnen meist irgendwelche Dinge auf, die ich nicht nachvollziehen kann. Ähnlich wie bei Horrorfilmen, wo man schreit "GEH DA NICHT REIN" und dann tun sie es doch, obwohl klar sein müsste, dass hinter der Tür das Böse lauert. Im ersten Buch der Träume ist so etwas kein einziges Mal vorgekommen. In diesem Buch ist es leider einmal passiert, das erwartete Böse ist dann aber nicht eingetreten... Also gerade nochmal gut gegangen.
Auch die anderen Figuren in der Silber-Trilogie finde ich durchweg großartig. Die sympathischen unter ihnen sprühen vor Witz (ich habe nicht nur einmal während des Lesens laut losgelacht) und haben jeweils nette Eigenschaften und Spleens, die sie NOCH sympathischer machen.
Und die Unsympathischen sind entweder auch total komisch, oder so faszinierend beschrieben, dass man beim Lesen eine Gänsehaut bekommen könnte... 

Obwohl im zweiten Buch der Träume (und wie ich glaube mich erinnern zu können auch im ersten) etwa die ersten 150 Seiten lang nur wenig passiert und vorangeht, hat das mein Lesevergnügen so gar nicht geschmälert. Und danach geht die Spannung sowieso richtig los, sodass ich das Buch in zwei Tagen ausgelesen hatte. (Einer hätte auch gereicht, aber ich war so müde... wir kennen das ja...)
Die Geschichte nimmt interessante Wendungen, die Spannung wird schließlich bis zum Schluss aufrecht erhalten. Und immer noch wissen wir nicht, wer hinter Secrecy - der geheimnisvollen Bloggerin aus Livs Schule - steckt. Mein Verdacht hat sich mittlerweilen auf zwei Personen ausgeweitet...

Im Übrigen bin ich auch eher ein Anhänger der Grayson-Fraktion, wenn es sowas denn gibt. Nicht, dass ich Henry nicht mögen würde, aber... ich weiß nicht. Grayson hat bei mir einfach gewonnen. 

Und nun kommen wir zu der bereits eingangs erwähnten Frage, die mich so sehr quält, dass ich sie schon in diversen Internetforen gestellt habe. Bis jetzt hab ich leider noch keine befriedigende Antwort erhalten:
--> Man kann nur mit einem persönlichen Gegenstand in die Träume anderer gelangen.
--> Diesen Gegenstand muss man beim Schlafen irgendwie berühren.
--> Die Ausnahme bilden die fünf Freunde (haha), die jeweils das Blut der anderen getrunken haben und dadurch jeder Zeit in die Träume der anderen gelangen können.

Gut. Wieso springen dann aber Grayson und Henry ständig in Mias Traum herum? Und wahlweise auch selbstständig hinein um Liv zu retten? Sie werden ja wohl kaum mit einem Gegenstand der Dreizehnjährigen ins Bett gehen? Habe ich das irgendwo verpasst??
Liebe Bloggerwelt, bitte helft mir. Ich bin sicher, dass ich irgendwo ein Detail übersehen habe... aber wo? Welches??
Ich muss echt sagen, dass diese Frage mich die letzten Seiten des Buches so gequält hat, dass ich immer wieder abgeborchen habe um im Internet zu recherchieren. Aber leider ohne Erfolg.

Da ich aber fest davon ausgehe, dass eben ich etwas übersehen habe gebe ich fünf Hexenhüte! :)




Kommentare